Information über die Erhebung von personenbezogenen Daten nach Art. 13, 14 und 21 DSGVO

Teil I 

 

Allgemeine Datenschutzinformationen für Bewerbungen

 

 | Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen und des Datenschutz- beauftragten  | Verantwortliche Stelle ist:
Klix Airport Service GmbH
Im Gewerbepark II 32
15711 Königs Wusterhausen
 
Telefon:  03375/5266901 
E-Mail: [email protected]
Der betriebliche Datenschutzbeauftragte ist wie folgt zu erreichen:  Heiko Deitz DeDaCo – Deitz Datenschutz Consulting – Steinenkamp 20 51469 Bergisch Gladbach  Tel.: 02202 9275880 E-Mail: [email protected]
| Herkunft der personenbezogenen Daten  | Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung / Initiativbewerbung zugesendet haben.
| Kategorien der personenbezogenen Daten | Wir verarbeiten u.a. die folgenden Kategorien personenbezogener Daten über Sie:  ·         Personenstammdaten (Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum) ·         Kommunikationsdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse) ·         Qualifikationsdaten
| Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten | Für den Zweck der Prüfung und der Durchführung des Bewerbungsverfahren ist die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:  •                    Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO - (Einwilligung durch betroffene Person) •                    Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG – (Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses)  Über die o.g. Zwecke hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DSGVO. Dies ist zulässig, soweit die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Ein solches berechtigtes Interesse besteht für uns in der: •                    Rechtsverfolgung. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.
| Empfänger der Daten oder Kategorien der Empfänger | Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die die Eignung für die Stellen prüfen und die ggf. das Bewerbungsverfahren durchzuführen.
| Dauer der Speicherung und Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer | 1.            Bewerberdaten werden grundsätzlich nach Ablauf von 6 Monaten nach Vergabe der der jeweiligen Stelle gelöscht. Ausgenommen hiervon sind die Daten der Bewerber, die eine Einwilligung zur weiteren Speicherung der Daten im Bewerberdatenpool erteilt haben. Bei diesen Daten wird nach Ablauf von zwei Jahren geprüft, ob ein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ansonsten werden die Daten gelöscht. 2.            Daten von Initiativbewerbungen werden nach 70 Tagen spätestens gelöscht. Sollten Sie in den Standard-Bewerbungsprozess aufgenommen werden, gelten die Beschreibungen aus Punkt 1.
| Betroffenenrechte und Beschwerderecht | Sie haben nach Maßgabe des Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet worden sein, steht Ihnen gemäß Art. 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung zu. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Nach Art. 20 DSGVO können Sie bei Daten, die auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder eines Vertrages mit Ihnen automatisiert verarbeitet werden, das Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen. Diese Rechte können gegenüber uns unter der oben in der Rubrik „Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen“ genannten Adresse geltend gemacht werden.  Wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Datenverarbeitung gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Ihrer Wahl zu beschweren (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG). Hierzu gehört auch die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde, die Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen können:  Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Dagmar Hartge Stahnsdorfer Damm 77 14532 Kleinmachnow  Telefon: 033203/356-0 Telefax: 033203/356-49  E-Mail: [email protected]
| Freiwilligkeit oder Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten | Die Bereitstellung der Daten für die oben genannten Zwecke ist freiwillig. Ohne diese Daten kann kein Bewerbungsverfahren durchgeführt werden.

 

Teil II

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

 

1.       Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von 

Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. 

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, dass wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.